teamsoftware.net
teamsoftware.net
Direkt zum Seiteninhalt

teamplaner - Flexibler Urlaubsplaner, Dienstplan und effektive Personalplanung!

Der teamplaner ist ein flexibler Urlaubsplaner auf Excel-Basis, seit über 10 Jahren bewährt und ständig weiter entwickelt. Die einfach bedienbare Personal- und Urlaubsplanung wird von großen und kleinen Unternehmen in den unterschiedlichsten Branchen eingesetzt, z.B. Arztpraxen, Dienstleistungs- und Produktionsbetriebe sowie öffentliche Einrichtungen.

Der teamplaner bietet praxisgerechte Auswertemöglichkeiten und enthält darüber hinaus eine flexible Benutzerverwaltung.

Für eine effektive Personalplanung ist der teamplaner in zwei Versionen erhältlich:

  • teamplaner PRO für bis zu 50 Mitarbeiter und bis zu 20 verschiedenen Abwesenheiten und
  • teamplaner 250 für maximal 250 Mitarbeiter bis zu 56 verschiedenen Abwesenheiten.
  • Alle Eingaben im Urlaubsplaner werden in übersichtlichen Auswertungen zur effektiven Personalplanung dargestellt.
  • Alle Abwesenheiten (Urlaub, Krank, Außendienst usw.) lassen sich individuell anpassen.
  • Im immerwährendem Kalender können zu jeder Eingabe zusätzliche Kommentare eingegeben werden.
  • Feiertage, Geburtstage, Ferien und eigene Termine werden automatisch im Urlaubsplaner angezeigt.
  • Mehrbenutzer- und Netzwerkfähigkeit, d.h. mehrere Benutzer gleichzeitig können die aktuelle Personalplanung einsehen.
  • Individuelle Zugriffsrechte auf die Bereiche der Personalplanung (z.B. Mitarbeiter nur Urlaubsplaner, Vorgesetzte zusätzlich Auswertungen)
  • Eingaben im Urlaubplaner können im detaillierten Änderungsprotokoll jederzeit nachvollzogen werden.

NEU in Version 5: Auf vielfachen Kundenwunsch kann jetzt gezielt ein reiner Lesezugriff auf den Urlaubsplaner eingerichtet werden.

Für die Personalplanung mit dem teamplaner benötigen Sie mindestens Microsoft Excel 2002, 2003, 2007 bzw.
Microsoft Excel 2010, 2013 oder 2016 (32- oder 64-Bit-Version).

Häufige Fragen zum Urlaubsplaner

Fallen nach dem Kauf wiederkehrende Kosten an?

Nein. Sie können den teamplaner zeitlich unbegrenzt und für jedes Kalenderjahr erneut für Ihren Dienstplan, Ihre Urlaubsplanung und Personalplanung verwenden.

Wieviele Lizenzen sind erforderlich?

Eine Lizenz umfaßt jeweils eine Installation auf einem lokalen Rechner oder auf einem Netzwerkrechner (inklusive Nutzung durch mehrere Benutzer). Das heißt zwei separate Installationen auf zwei Rechnern erfordern auch zwei Lizenzen. Für eine Installation auf einem Netzwerkrechner wird nur eine Lizenz benötigt, unabhängig von der Zahl der Netzwerkbenutzer.

Warum funktionieren die Registrierdaten nicht?
Sehr wahrscheinlich handelt es sich um einen Tippfehler! Bitte geben Sie die Registrierdaten EXAKT genauso wie angegeben im teamplaner im Tabellenblatt "Registrierdaten" ein. Wenn Sie die Daten korrekt eingegeben haben, erscheint eine entsprechende Meldung. Des Weiteren müssen die Registrierdaten natürlich zum erworbenen Produkt passen.

Das Installationsprogramm bietet vier verschiedene Versionen zur Auswahl an. Welche soll ich installieren?

Verwenden Sie teamplaner PRO für bis zu 50 Mitarbeiter mit 20 verschiedenen Abwesenheitsgründen und teamplaner 250 für maximal 250 Mitarbeiter mit 56 Abwesenheitsgründen.
Sie können beide teamplaner-Versionen jeweils mit dem XLS- oder XLSB-Dateiformat installieren.
Beim Einsatz von Excel 2002 oder Excel 2003, wählen Sie das XLS-Format.
Setzen Sie Excel 2007 oder Excel 2010 (32 Bit oder 64 Bit) oder höher ein, können Sie das XLS- oder das XLSB-Format wählen. Empfehlung: Wählen Sie das XLSB-Format, wenn Sie keine älteren Excelversionen als 2007 einsetzen.
Wenn Sie Excel 2013 (32 Bit oder 64 Bit) verwenden, müssen Sie den teamplaner mit dem XLSB-Format installieren.

Kann ich den teamplaner später manuell in ein anderes Dateiformat konvertieren?

Leider kommt es beim Konvertieren vom XLS- in das XLB-Format zu Fehlern, die dazu führen, das der teamplaner nicht mehr korrekt funktioniert. Wählen die daher bitte bereits bei der Installation das für Ihren Urlaubsplaner richtige Dateiformat (siehe vorherige Frage).

Kann ich auch einen reinen Lesezugriff für meine Mitarbeiter einrichten?

Ja, seit der Version 5 des teamplaners ist dies möglich. Wählen Sie einen Zugriffmodus mit negativem Vorzeichen, dann können Ihre Mitarbeiter Ihren Urlaubsplan nur noch sehen, aber nicht mehr ändern.

Läuft der Urlaubsplaner auch auf einem Mac oder unter OpenOffice?

Leider nein. Der teamplaner benötigt einen Rechner mit Windows und Excel 2002, 2003, 2007 oder 2010/2013 (32 oder 64 Bit).

Wie kann ich einen bestimmten Bereich des Kalenders ausdrucken?

Um einem bestimmten Bereich des Urlaubskalenders auszudrucken, gehen Sie wie folgt vor:
Aktivieren Sie den Kalender und prüfen Sie in Excel unter "Seite einrichten", ob im Register "Tabelle" die "Wiederholungszeilen oben" auf "$1:$1" und die "Wiederholungsspalten links" auf "$A:$D" eingestellt sind. Diese Einstellung sorgt dafür, das auf jedem Ausdruck des Urlaubsplans die Mitarbeiternamen und das Datum angezeigt wird.
Markieren Sie im Kalender den Bereich den Sie ausdrucken möchten.
Aktivieren Sie in den Druckeinstellungen die Option "Markierung" und starten Sie den Ausdruck Ihrer Personalplanung.

Wir sind mit unserem Urlaubsplaner am Kalenderende angekommen. Wie geht es weiter?

Führen Sie einfach einen Jahreswechsel wie im Handbuch unter Kapitel 3.4 beschrieben durch. Dann steht der weiteren Urlaubsplanung nichts mehr im Wege.

Ist es möglich nachträglich Mitarbeiternamen umzusortieren oder einzufügen?

Leider ist ein Einfügen oder Verschieben von Mitarbeitern nicht möglich, da dies den kompletten teamplaner unbrauchbar machen würde. Falls Sie nachträglich noch Mitarbeiternamen im Tabellenblatt "Mitarbeiterdaten" einfügen möchten, lassen Sie einfach einige Zeilen frei. Leere Zeilen werden im Kalender automatisch ausgeblendet.

Im Netzwerk wird mit der Zeit die Excel-Datei immer größer. Wie kann man das verhindern?

Eine Vergrößerung der Exceldatei tritt u.a. dann auf, wenn der teamplaner nicht ordnungsgemäß geschlossen wird, z.B. wegen Absturz des Rechners oder von Excel. Schauen Sie bitte bei geöffnetem teamplaner unter "Arbeitsmappe freigeben". Sind dort noch veraltete Benutzereinträge verzeichnet? Wenn ja, löschen Sie diese und aktivieren Sie die Option "Alte Benutzereinträge entfernen" im Tabellenblatt "Benutzer". Löschen können Sie ggfls. auch die "Benutzerdefinierten Ansichten" unter "Ansicht / Benutzerdef. Ansichten".
Sie können auch bei einer Sicherungskopie des teamplaners testweise die "Freigabe" deaktivieren. Ist die Dateigröße jetzt deutlich geringer? Vermutlich wird bei dieser Aktion das Makroszertifikat verworfen. Definieren Sie das Verzeichnis des teamplaners als "vertrauenswürdigen Speicherort", dann können Makros wieder normal ohne Rückfrage ausgeführt werden.

Nach Änderungen in der Benutzerverwaltung haben wir keinen Zugriff mehr auf unseren Personaleinsatzplan. Wie bekommen wir wieder Zugriff?

Der teamplaner erkennt selbstständig den Computerbenutzernamen und ordnet die Zugriffsrechte entsprechend zu. Falls Sie jetzt also keinen Zugriff auf Ihren teamplaner haben, ist er wahrscheinlich falsch konfiguriert worden.
Es gibt jetzt mehrere Möglichkeiten:
Neuinstallation und alles neu eingeben.
Ein Backup einspielen.
Sie senden uns die Exceldatei (*.xls bzw. *.xlsb) aus Ihrem Installationsverzeichnis zu und wir senden Ihnen den teamplaner mit deaktivierter Benutzerverwaltung wieder zurück. Hierfür fallen jedoch Kosten an, die wir Ihnen in Rechnung stellen müssen.

Wieso kann der teamplaner mit Excel 2010 als "geschützte Datei" nicht mehr geöffnet werden?

Bitte ändern Sie die Einstellungen für die "geschützte Ansicht" in Excel 2010 und nehmen Sie das Installationsverzeichnis des teamplaners in die "vertrauenswürdigen Speicherorte" auf. Evtl. müssen Sie auch die Einstellungen der Makrosicherheit anpassen.

Wie führe ich eine Netzwerkinstallation durch?

Installieren Sie den teamplaner einfach in einem Ordner, auf den alle Benutzer Zugriff haben. Danach legen Sie manuell eine Verknüpfung für die Exceldatei auf jedem Rechner an. Alternativ können Sie auch auf jedem Rechner die Installation mit dem gleichen Ordner wiederholen.
Bei der Verwendung im Netzwerk ist es wichtig, dass alle Benutzer Vollzugriff auf den Installationsordner (also nicht nur auf die teamplaner-Datei) haben, da ansonsten keine Änderungen gespeichert werden können.

Fehlerhafter Übertrag des Resturlaubs in den Versionen 4a, 4b und 4c

Leider hat sich in den teamplaner-Versionen 4a, 4b und 4c ein Fehler bei der automatischen Übertragung des Resturlaubes zum Jahreswechsel eingeschlichen, der zu falschen Ergebnissen führen kann. Die Versionsnummer Ihres teamplaners können Sie im Tabellenblatt "Info" rechts oben ablesen.
Nur wenn Sie die betroffenen teamplaner-Versionen 4a, 4b oder 4c einsetzen und einen Jahreswechsel - wie im Handbuch in Kapitel 3.4 beschrieben - durchführen möchten, verwenden Sie bitte NICHT die automatische Übertragung des Resturlaubes!
Sie haben mehrere Möglichkeiten den Fehler zu umgehen:
Übertragen Sie den Resturlaub manuell.
Laden Sie den aktuellen teamplaner hier herunter und führen Sie eine Neuinstallation durch. Alle Eingabedaten müssen danach erneut vorgenommen werden.
Senden Sie uns per Email die Exceldatei (*.xls oder *.xlsb) aus dem Installationsverzeichnis Ihres teamplaners (evtl. als ZIP-Datei gepackt). Wir senden Ihnen die Datei fehlerbereinigt incl. Ihrer bisherigen Eingabedaten umgehend zurück.

Sie haben noch Fragen? Schreiben Sie uns an info@teamsoftware.net.



Zurück zum Seiteninhalt